DsChAeK Forum (http://forum.dschaek.de/index.php)
- dboxTV (http://forum.dschaek.de/board.php?boardid=1)
-- Wunschbox (http://forum.dschaek.de/board.php?boardid=9)
--- Intelligenter Programmführer/intelligent EPG (http://forum.dschaek.de/threadid.php?threadid=457)


Geschrieben von Bt am 06.07.2010 um 19:22:

Wieder eine Idee

Nachdem ich mich jetzt etwas länger nicht mehr gemeldet habe, was wohl u.a. auch daran liegt das es keine nennenswerten Probleme mehr bei mir gibt und ich ganz zufrieden bin mit dbTV, melde ich mich nun gleich mir einem Wunsch zurück. smile

Ich hatte schon vor längerem mal die Idee gehabt dbTV was das TV Programm betrifft lernfähig zu machen sprich eine Art minimalistische KI einzubauen welche zum Beispiel aus meinem Umschaltverhalten lernt. Das könnte dann Bspw. so aussehen dass dbTV sich merkt welche Sender oder noch spezieller welche Sendungen ich am liebsten gucke und mir mit der Zeit Vorschläge einblendet was mir gefallen könnte bzw. wenn gerade eine Serie läuft die ich immer gucke (also oft darauf umschalte), dbTV sich das merkt, es erkennt/auswertet und mich dann informiert wenn auf einem anderen Sender oder wärend ich einen anderen Sender gucke meine "lieblingsserie" läuft und dann z.B. eine kleine Info darüber einblendet die ich dann entweder ignorieren kann oder mittels Hotkey bzw. einem Klick auf diese Nachricht direkt umschalten lassen kann. Eine weitere Möglichkeit wäre das einblenden der Kanäle nach Relevanz. Also Umso öfter und länger ich einen Sender gucke umso weiter oben steht er in einer alternativen Kanalliste. Das ganze könnte man auch auf Sendungen ausdehnen oder sogar auf einzelne Genres usw...

Diese Idee an sich ist nichts neues und kommt in diversen Receivern schon seit längerem zum Einsatz (intelligenter Programmführer/intelligent EPG). Allerdings ist dieses Feature dennoch sehr selten vorzufinden und funktioniert oft auch nicht wie gewünscht. Allerdings fände ich es bei dbTV recht interessant und man könnte es ja mal evl. als Beta einführen!? Oder vielleicht sogar noch ein Gemeinschaftsprojekt daraus machen?

Wie man sieht, Möglichkeiten dafür gibt es viele und ich denke mal der ein oder andere fände dieses Feature auch recht interessant und sei es nur als experimentell angesehenes Projekt. smile


Gruß,
Bt


Geschrieben von DsChAeK am 06.07.2010 um 20:06:

Hi Bt,

klingt auf jedenfall mal interessant. Kennst du da Algos wie man sowas am besten erfasst und auswertet?
Ich denke es ist nicht einfach sowas so hinzubekommen, dass der Benutzer das bekommt was er eigentlich möchte.
Schwierig wird es sicher auch, wenn mehrere Personen das Programm nutzen...etc.

Vielleicht könnte man hier mal Gedanken sammeln, bzw. Infos posten, die in dieser Richtung hilfreich sind.
Wenn man weiß wie sowas umsetzbar ist, kann man anfangen sich die Implementierung zu überlegen.

Meine spontane Idee wäre eine DLL, die dboxTV nutzt um Statistik zu übermitteln und worüber die DLL auch Funktionen
in dboxTV aufrufen kann um Infos anzuzeigen. Die DLL muß selbst die Daten verwallten und auswerten.
Wenn die DLL sehr allgemein gehalten wird, wäre das nicht mal dboxTV spezifisch.

Gruß,
DsChAeK

__________________
dboxTV
Philips D-Box2 (SAT)
BluePeer v1.2.1
yWeb v2.7.0.4
nhttpd/3.1.8 (yhttpd_core/1.2.0)
VLC v0.8.6h
WinXP SP2


Geschrieben von Bt am 06.07.2010 um 20:36:

Also ich würde es über SQL machen da sich das mMn nach am besten dafür eignet. Es gibt viele kleine librarys die eine SQL-Implementation einfach ermöglichen wie zum Beispiel sqlite über die sqlite.dll usw.

SQL bietet sich für solche Aufgaben geradezu an da es sehr schnell, sparsam, robust und simpel aber dennoch umfangreich ist. Außerdem ist SQL auch sehr weit verbreitet und es gibt dafür sehr viele Anlaufstellen und vergefertigte Lösungen. Mit SQL zum Beispiel wäre eine statistische Auswertung quasi ein Kinderspiel und ginge sehr schnell und ohne groß Ressourcen zu verbrauchen vonstatten. Man speichert einfach alle statistisch relevanten Werte in der Datenbank ab (*.dbs File) und kann dann über einfache SQL Statements bzw. Abfragen wie "SELECT Sendungen FROM tbl_Statistik WHERE Kanal = 'ARD' ORDER BY Sendungen DESC LIMIT 0 , 10" um zum Beispiel die Top 10 Sendungen die man auf ARD guckt auszugeben.

Wenn mehrere Personen das Programm nutzen wäre das insofern auch kein Problem wenn das Programm unter verschiedenen Benutzerkonten genutzt wird (wie es bei mehreren Benutzern an einem PC auch sein sollte) muss einfach nur für jeden User eine eigene *.dbs Datei angelegt werden z.B. direkt im Ordner für Anwendungsdaten wo ohnehin für jeden User die entsprechenden Dateien getrennt vorliegen.

Apropos Anwendungsdaten, beim löschen von dbTV werden die dort angelegten Ordner nicht mit gelöscht wie ich vorhin mitbekommen habe als ich das Log kopiert habe. Die alten Installationen sind dort alle noch vorhanden aber so dramatisch ist das auch nicht - habe sie nun manuell gelöscht.

Edit: Natürlich gibt es auch noch andere Datenbanksysteme wie Firebird, Paradox, Oracle usw. die sich genausogut dafür eigenen aber ich habe nun SQL (im allgemeinen) als Beispiel genommen. smile


Gruß,
Bt


Geschrieben von DsChAeK am 06.07.2010 um 20:42:

Ja, ich glaube auch, dass es ohne SQL schwierig werden wird die Daten schnell und einfach auszuwerten.
Das dboxTV Anwendungsverzeichnis müßte gelöscht werden, wenn das Inifile bei der Deinstallation mitgelöscht wird, ich prüf das! smile

__________________
dboxTV
Philips D-Box2 (SAT)
BluePeer v1.2.1
yWeb v2.7.0.4
nhttpd/3.1.8 (yhttpd_core/1.2.0)
VLC v0.8.6h
WinXP SP2


Geschrieben von Bt am 06.07.2010 um 20:47:

Also über Ini Files wäre das eine Zumutung. Wenn dann vielleicht noch XML oder CSV aber selbst das wäre nicht das gelbe vom Ei. Der goldene bzw. einzige Weg dafür ist mMn SQL oder ein anderes DBMS.


Bt

Powered by: Burning Board Lite 1.0.2 2001-2004 WoltLab GmbH